person holding yellow plastic spray bottle

„Krone des Lebens“ – Biblische Tagesimpulse, die zusagen und herausfordern – 09. Dezember

Basierend auf den Herrnhuter Losungen soll ein biblisches Wort uns jeden Tag einen neuen Impuls geben:

Donnerstag, 09. Dezember

„Seid gleich den Menschen, die auf ihren Herrn warten.“ (Lukas 12, 36)

Was stellen wir nicht alles auf den Kopf, wenn wir hohen Besuch erwarten. Das Haus wird von der Bühne bis zum Keller aufgeräumt und geputzt. Durch die Fenster konnte man noch nie so gut zum Nachbarn rüber sehen. Die Fußböden sind gewienert, dass man vorsichtig sein muss, um beim Gehen nicht ins Schleudern zu geraten. Der Kühlschrank und die Speisekammer sind voll mit leckeren Lebensmitteln bis zum Überlaufen. Hektik und Geschäftigkeit liegt überall in der Luft.

Schließlich soll der Besuch ja keinen schlechten Eindruck von uns mit nach Hause nehmen.

Und dann warten wir auf den Besuch. Wir können sein Kommen kaum erwarten. Nervosität liegt in der Luft. Bis es an der Haustüre klingelt.

Ob Jesus ein solches Szenario vor Augen hatte, als er seine Jünger auf sein Wiederkommen vorbereitete? Sie sollten wachsam sein, vorbereitet. Denn der Zeitpunkt ist ungewiss. Und das Wiederkommen überraschend.

„Seid bereit! Denn der Menschensohn kommt zu einer Stunde, da ihr’s nicht meint.“,

so sagt er es ihnen in Lukas 12, 40.

Nun sind seither ca. 2.000 Jahre vergangen. Und der Zeitpunkt ist immer noch nicht gekommen. „Kommt er überhaupt noch?“, so wird sich manch Einer fragen. „Lohnt sich das Warten?“

Es ist eine Frage des Vertrauens. Viele Vorher- und Zusagen Gottes sind eingetreten bzw. haben sich bisher erfüllt. Warum soll sich gerade diese Vorhersage nicht erfüllen?

Wenn wir aber davon ausgehen, dass sich die Aussage Jesu über sein Wiederkommen erfüllen wird, dann sollten wir – wie vor einem hohen Besuch – in unserem Leben gehörig aufräumen. Von den Leichen im Keller bis zu den verstaubten Erinnerungen auf dem Dachboden. Es ist nicht damit getan, dass wir alles in einen dunklen Abstellraum packen und die Tür zuschließen. Verdrängen ist keine Lösung. Sondern es gilt Dinge aufzuarbeiten, Verhältnisse in Ordnung zu bringen, Beziehungen zu bereinigen, Schuld vor Gott zu bringen und um Vergebung zu bitten. Wenn wir das tun, dann sind wir vorbereitet und Jesus kann jederzeit wiederkommen. Wir können so seine Wiederkunft freudig erwarten.

Bist Du dabei?

Helmut Haas

Herr Jesus Christus, du hast gesagt, dass du wiederkommen wirst. Ich weiß nicht wann das sein wird, aber ich möchte darauf vorbereitet sein. Zeig mir, was ich davor noch alles in Ordnung bringen sollte und schenke mir den Mut, das auch zu tun. Erfülle mich mit deinem Heiligen Geist und führe und leite mich auch durch diesen Tag.

Amen

Lied: Wir haben es uns gut hier eingerichtet….

Als heutige Bibellese ist Sacharja 7, 1 – 14 vorgesehen.


Wenn Sie in der Woche vier biblische Impulse als Mail bekommen möchten, einfach hier Ihre Adresse angeben

Veröffentlicht in Tagesimpulse.